Speichern Sie Ihre Daten an einem Ort

Sie müssen nicht mehr in Ihren E-Mail-Konversationen, Festplatten oder Papierdokumenten herumwühlen. Verwalten Sie Ihre Unterlagen von einem Ort aus und rufen Sie sie effizient ab.

Speichern Sie Ihre Daten an einem Ort mit unserem Dateisystem
Sicherstellung des Fortschritts bei allen benötigten Dateien

Vollständigkeit der Dokumentation sichern

Vergewissern Sie sich anhand von einfach zu erstellenden Checklisten, dass Sie alle benötigten Unterlagen haben. Auf diese Weise sind Sie für immer bereit für Audits, z.B. angekündigte oder unangekündigte Rezertifizierungs-Audits oder Kunden-Audits.

Kontrollieren Sie die Aktualitität und Gültigkeit Ihrer Dokumentation

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Unterlagen auf dem neuesten Stand sind, und fordern Sie die benötigten Dokumente in wenigen Schritten bei Ihren Geschäftspartnern an.

Verfolgen Sie das Ablaufdatum wichtiger Dokumente

Gemeinsame Arbeitsbereiche schaffen

Arbeiten Sie mit Daten, die für jede Abteilung relevant sind, in Arbeitsbereichen für eine einfache Zusammenarbeit und Organisation.

Arbeitsbereiche erstellen und verwalten
Sammeln von Dokumenten von Lieferanten über gemeinsame Seiten

Dokumente von Lieferanten sammeln

Fordern Sie mit wenigen Klicks neue Dateien und Versionen an, indem Sie die Freigabe feature nutzen. Ihre Geschäftspartner müssen sich nicht anmelden, um die benötigten Daten hochzuladen.

Automatisieren Sie Ihre Aufgaben

Automatisieren Sie manuelle Aufgaben, indem Sie wiederkehrende Automatisierungen für die Anforderung von Dateien von Lieferanten oder die Organisation eingehender Dateien in Ihrem Konto festlegen.

Erstellen Sie Automatisierungen, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können
Bernd Neufert
Supply-Chain-Experte
Testen Sie relatico kostenlos!

Ich würde mich freuen, mehr über Sie und Ihre Herausforderungen zu erfahren und Ihnen unsere Softwarelösungen vorzustellen.

4.8
Das Bild zeigt die Zusammenarbeit von Fachleuten in der Lieferkette mit relatico: die SRM Software für strategisches Lieferantenmanagement
Häufig gestellte Fragen zu relatico

Brauchen meine Lieferanten ihre eigene Version von relatico?

Nein, das müssen sie nicht. Ihre Lieferanten können über gemeinsame Links in ihrem Webbrowser auf die erforderlichen Informationen zugreifen und mit Ihnen zusammenarbeiten. Dies gewährleistet einen einfachen Zugang und eine nahtlose Zusammenarbeit, ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss.

Ist relatico für Unternehmen jeder Größe geeignet?

relatico wurde sorgfältig entwickelt, um Unternehmen jeder Größe und Branche gerecht zu werden. Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) rationalisiert unser Tool die Prozesse im Lieferantenmanagement und fördert die Effizienz, ohne dass erhebliche Ressourcen oder Gemeinkosten erforderlich sind. Das bedeutet, dass SMBs die Art von Zusammenarbeit und Verwaltung von Lieferanten erreichen können, die normalerweise viel größeren Unternehmen vorbehalten ist. Auf der anderen Seite bietet Relatico für große Unternehmen mit komplexen Lieferketten und vielschichtigen Lieferanten-Ökosystemen robuste features, tiefgreifende Anpassungen und Skalierbarkeit, um umfangreiche Lieferantenportfolios zu verwalten und einen reibungslosen Betrieb und optimale Lieferantenbeziehungen zu gewährleisten. Egal, ob Sie ein aufstrebendes Startup oder ein multinationales Unternehmen sind, Relatico passt sich an und entwickelt sich mit Ihren Anforderungen an das Lieferantenmanagement weiter und stellt sicher, dass jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe, von einem nahtlosen Lieferantenbeziehungsmanagement profitieren kann.

Welchen Ansatz verfolgt relatico bei der Risikoanalyse der Lieferantenbasis?

Hintergrund: Die Risikoanalyse ist ein wesentlicher Bestandteil des Lieferkettengesetz (LkSG). Im Tagesgeschäft bleibt oft wenig Zeit, sich mit den komplizierten Details des LkSG zu beschäftigen, was zu Verwirrung und Fehleinschätzungen führt.

‍UnserAnsatz: Das Relatico-Team hat ein vereinfachtes Verfahren für die Risikoanalyse der Lieferantenbasis entwickelt. Unser Ziel ist es, unseren Kunden zu helfen, ihre Risikoanalyse schnell in Gang zu bringen und ihren Kunden umfassende Informationen zu liefern. Wir haben ein Schritt-für-Schritt-Modell entwickelt, das den Lieferantenstamm segmentiert und überschaubare Arbeitspakete erstellt.

‍Hinweis: Wir helfen zwar bei der Datenerfassung und -analyse, können aber keine strategischen Entscheidungen für Sie treffen. Wir stehen Ihnen jedoch mit unserem Fachwissen zur Seite.

Welche Quellen werden für die Risikoanalyse verwendet?

Wir empfehlen, sich auf Daten zu konzentrieren, die im Unternehmen bereits vorhanden oder leicht zugänglich sind. Verwenden Sie objektive, standardisierte Daten und vermeiden Sie qualitative, subjektive Informationen. Häufig verwendete Quellen in der Anfangsphase sind:

Kommerzielle ERP-Daten

Adressdaten (ERP-Stammdaten)

Länderrisiko

Zertifizierungsstatus und -leistung


‍Tipp: Gehen Sie mit einer "Keep-it-simple"-Mentalität an die Sache heran, aber vermeiden Sie Abkürzungen.

Wie werden Präventions- und Sanierungsmaßnahmen dargestellt?

Innerhalb der relatico-Datenbank können Aufgabenpakete geplant und ausgeführt werden, sowohl eigenständig als auch in Zusammenarbeit mit externen Partnern. Dies umfasst auch das Beschwerdemanagement.

Wie funktioniert die Lieferantenüberwachung/das Mapping? Kann ein Tier-N Mapping durchgeführt werden?

Unbedingt. Relatico kann Lieferketten visuell in einem klaren Diagrammformat darstellen, was eine schnelle Identifizierung von Kontakten ermöglicht.

Wie erleichtert Ihre SRM-Software das Risikomanagement für Lieferanten?

relatico, ist mit einem fortschrittlichen Risikomanagement features ausgestattet. Es bewertet und überwacht Lieferanten, ihre historischen Daten und Rückmeldungen, um potenzielle Risiken zu identifizieren. Darüber hinaus bietet die Software Warnsysteme, die den Nutzer über Veränderungen oder Unstimmigkeiten informieren, die auf ein Risiko hindeuten könnten. Durch die Bereitstellung einer zentralisierten Plattform können die Benutzer schnell auf potenzielle Probleme reagieren und so sicherstellen, dass die Lieferkette stabil und zuverlässig bleibt.

Wann wird es Erweiterungen für die CSDDD-, EUDR- und CSRD-Meldepflichten geben? Wird die Software entsprechend aktualisiert werden?

Unternehmen, die auf das LkSG gut vorbereitet sind, werden auch auf die CSDDD gut vorbereitet sein. Die CSDDD ist eine Erweiterung des LkSG und umfasst eine Reihe von Regelungen, die deutschen Unternehmen durch das LkSG vertraut sind. Unternehmen, die die Vorbereitungen auf das LkSG mit den Überlegungen zur CSDDD verbinden, werden einen Wettbewerbsvorteil haben, insbesondere gegenüber ausländischen Unternehmen, die neu in diesem Bereich sind. Die in den Unternehmen etablierten Prozesse für LkSG und CSDDD können neu kontextualisiert werden, aufbauend auf vorhandenem Wissen.Relatico's Commitment: Wir beobachten die sich ändernden Anforderungen genau und wollen unsere Kunden bei der Erfüllung dieser Verpflichtungen unterstützen. Wenn sich neue Bedürfnisse ergeben, sind wir in der Lage, effizient und kompetent zu reagieren.

Wird eine automatische LkSG-Meldung zum Upload an das BAFA erstellt?

Nein, aber Sie können die Informationen von relatico für den Bericht verwenden.

Wie funktioniert die Lieferantenüberwachung / das Mapping? Kann ein Tier-N Mapping durchgeführt werden?

Unbedingt. Relatico kann Lieferketten visuell in einem klaren Diagrammformat darstellen, was eine schnelle Identifizierung von Kontakten ermöglicht.

Wann wird es Erweiterungen für die CSDDD-, EUDR- und CSRD-Meldepflichten geben? Wird die Software entsprechend aktualisiert werden?

Unternehmen, die auf das LkSG gut vorbereitet sind, werden auch auf die CSDDD gut vorbereitet sein. Die CSDDD ist eine Erweiterung des LkSG und umfasst eine Reihe von Regelungen, die deutschen Unternehmen durch das LkSG vertraut sind. Unternehmen, die die Vorbereitungen auf das LkSG mit den Überlegungen zur CSDDD verbinden, werden einen Wettbewerbsvorteil haben, insbesondere gegenüber ausländischen Unternehmen, die neu in diesem Bereich sind. Die in den Unternehmen etablierten Prozesse für LkSG und CSDDD können neu kontextualisiert werden, aufbauend auf vorhandenem Wissen.Relatico's Commitment: Wir beobachten die sich ändernden Anforderungen genau und wollen unsere Kunden bei der Erfüllung dieser Verpflichtungen unterstützen. Wenn sich neue Bedürfnisse ergeben, sind wir in der Lage, effizient und kompetent zu reagieren.

Können Benutzer benutzerdefinierte Änderungen vornehmen, z. B. benutzerdefinierte Felder, Arbeitsabläufe, Integrationen usw.?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf unseren Kunden. Wenn Sie Anforderungen haben, die die relatico Software derzeit nicht erfüllen kann, werden wir gemeinsam mit Ihnen nach möglichen Lösungen suchen.

Brauchen meine Lieferanten ihre eigene Version von relatico?

Nein, das müssen sie nicht. Ihre Lieferanten können über gemeinsame Links in ihrem Webbrowser auf die erforderlichen Informationen zugreifen und mit Ihnen zusammenarbeiten. Dies gewährleistet einen einfachen Zugang und eine nahtlose Zusammenarbeit, ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss.

Wie funktioniert die Lieferantenüberwachung / das Mapping? Kann ein Tier-N Mapping durchgeführt werden?

Unbedingt. Relatico kann Lieferketten visuell in einem klaren Diagrammformat darstellen, was eine schnelle Identifizierung von Kontakten ermöglicht.

SRM-Software vs. SCM-Software: Was sind die Unterschiede?

SRM-Software konzentriert sich stark auf die Pflege, Optimierung und Verbesserung der Beziehungen zu Lieferanten. Sie ermöglicht tiefere, kooperativere Partnerschaften, fördert eine bessere Kommunikation und unterstützt Unternehmen dabei, den größtmöglichen Nutzen aus ihren Lieferantenbeziehungen zu ziehen. SCM-Software (Supply Chain Management) hingegen bietet eine umfassendere Sicht auf das gesamte Lieferkettennetzwerk, das Beschaffung, Produktion und Vertrieb umfasst. Während SCM die Effizienz der gesamten Kette maximiert, sorgt SRM dafür, dass die Beziehungen innerhalb dieser Kette stark und fruchtbar sind. Mit unserer Software relatico.next liegt der Fokus auf SRM. Das heißt, relatico ist beides: eine SRM- und eine SCM-Lösung und bietet das Beste aus beiden Welten in einem einzigen Tool.

Wann wird es Erweiterungen für die CSDDD-, EUDR- und CSRD-Meldepflichten geben? Wird die Software entsprechend aktualisiert werden?

Unternehmen, die auf das LkSG gut vorbereitet sind, werden auch auf die CSDDD gut vorbereitet sein. Die CSDDD ist eine Erweiterung des LkSG und umfasst eine Reihe von Regelungen, die deutschen Unternehmen durch das LkSG vertraut sind. Unternehmen, die die Vorbereitungen auf das LkSG mit den Überlegungen zur CSDDD verbinden, haben einen Wettbewerbsvorteil, insbesondere gegenüber ausländischen Unternehmen, die neu in diesem Bereich sind. Die in den Unternehmen etablierten Prozesse für LkSG und CSDDD können neu kontextualisiert werden, aufbauend auf vorhandenem Wissen.

‍Relatico's Commitment: Wir beobachten die sich ändernden Anforderungen genau und wollen unsere Kunden bei der Erfüllung dieser Verpflichtungen unterstützen. Wenn neue Anforderungen entstehen, sind wir in der Lage, effizient und kompetent zu reagieren.

Gibt es eine SAP-Schnittstelle für die Datenübertragung?

Ja, wir bieten eine Schnittstelle an, die es Relatico ermöglicht, sich mit anderen Systemen, wie z.B. SAP, zu verbinden.

Können Benutzer benutzerdefinierte Änderungen vornehmen, z. B. benutzerdefinierte Felder, Arbeitsabläufe, Integrationen usw.?

Unser Hauptaugenmerk liegt auf unseren Kunden. Wenn Sie Anforderungen haben, die die relatico Software derzeit nicht erfüllen kann, werden wir gemeinsam mit Ihnen nach möglichen Lösungen suchen.